Hilfe zur Weiterführung des Haushalts

BIS: Suche und Detail

Dienstleistungsinformationen

Hilfe zur Weiterführung des Haushalts

Hilfen zur Haushaltsführung können Menschen erhalten, die aufgrund von Alter, Krankheit oder Behinderung nicht mehr in der Lage sind, ihren Haushalt ganz oder teilweise selbständig zu führen. Insbesondere soll durch die Gewährung der Hilfen zur Haushaltsführung ein Verbleib im eigenen Haushalt unterstützt und eine Heimaufnahme vermieden werden.

Personen mit eigenem Haushalt sollen Leistungen erhalten, wenn weder sie selbst noch andere Haushaltsmitglieder den Haushalt führen können.

Soweit pflegebedürftige Personen Hilfe zur Weiterführung des Haushalts benötigen, ist zunächst zu klären, ob der Bedarf über die gesetzliche Pflegeversicherung oder die Hilfe zur Pflege bereits abgegolten ist. Bei einer Einstufung ab Pflegegrad 2 ist dies so zu sehen, so dass Leistungen zur Weiterführung des Haushalts in der Regel nur für pflegebedürftige Personen, deren Pflegebedürftigkeit den Pflegegrad 2 nicht erreicht, infrage kommen.


Voraussetzungen

Die Leistung ist einkommens- und vermögensabhängig. 


Weitere Informationen

Vorab terminierte Vorsprachen können in folgenden Zeiten erfolgen:

Montag und Dienstag von 11 Uhr bis 16 Uhr,
Mittwoch 8 Uhr bis 16 Uhr,
Donnerstag 8 Uhr bis 13 Uhr,
Freitag 8 Uhr bis 12 Uhr.

Onlinedienstleistungen

Sprung zur Icon Legende.

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen

Onlinedienstleistungen

Sprung zur Icon Legende.

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

  • - Kostenpflichtig

Sprung zur den Onlinedienstleistungen

Zuständige Einrichtung

Abteilung 41/2 - Sozialhilfe innerhalb und außerhalb von Einrichtungen
Hauptstraße 241
44649 Herne
Telefon: 02323 16-3395
E-Mail: soziales@herne.de 

Zuständige Kontaktpersonen

Frau Minervino

Telefon:
02323 16-3579
E-Mail:
sozialhilfe-pflegewohngeld@herne.de

Vorschläge